Psychopathia sexualis

Queere erotische Literatur jenseits des Mainstreams

In der Apfelplantage

„Wir sind doch verrückt“, flüstert sie. Statt einer Antwort lege ich ihr das Korsett um und schließe die Planchette unter ihrer Brust. Dann drehe ich sie um, sie legt die Hände aufs Autodach. Als ich beginne zu schnüren, stellt sie die Beine breit auseinander, um besseren Halt zu haben. Es macht mich an, wie sie…

Mittagspause

Marlene hatte wohl Morags Blick auf ihre göttlichen Beine registriert, sie verdrehte ob des nervigen Anrufers die Augen, gleichzeitig schwang sie beide Beine auf den Schreibtisch, streckte sie weit von sich und fixierte dann grinsend ihre Freundin. Ihre Augen schienen plötzlich einen Tick dunkler zu werden. In Morags Magen breitete sich ein flaues Gefühl aus,…

Italienische Nacht

Meine Hüften sind weit weg von ihrem Hintern, auch wenn ich große Lust hätte, mich an sie zu pressen. Meine Brüste berühren ihren Rücken kaum, damit sie nicht merkt, dass meine Brustwarzen hart sind. Ich weiß, dass ich feucht bin und ich vermute, dass sie es auch weiß. Ihre Nähe erregt mich. Mein Arm liegt…

© 2018 Psychopathia sexualis — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑